Staatsangehörigkeit
          
Verfassung
       
Reichssymbole

             

 
arrow      Der Volks-Reichstag

 Der "Präsident" des Volks-Reichstag


In der 54ten Tagung des Volks-Reichstages am 27.09.2015 zu Delmenhorst, wurde das VRT-Präsidium für ein weiteres Jahr in seinem Amt bestätigt
.


Mit dem "Pfingst-Montag-Putsch 2014" während der 43. Tagung des Volks-Reichstages, kann Artikel 27 der Reichsverfassung und die Hausordnung (Geschäftsordnung) nicht mehr erfüllt werden.

Alle ehrlichen und aufrichtigen Delegierte sind aufgerufen, an der nochmal zu wiederholenden Tagung teilzunehmen, die allerdings aus Sicherheitsgründen nicht mehr an der gleichen Tagungsstätte stattfinden kann.

Alle mitgewirkten Putsch-Delegierte sind namentlich bekannt und erfaßt.


Die 24. Tagung des Volks-Reichstag fand am 01.09.2012 in Fulda statt. Mit dieser Tagung erfüllt der Volks-Reichstag gemäß Artikel 27 der Verfassung und seiner Hausordnung (Geschäftsordnung) die gesetzliche Voraussetzung und bestätigt somit seine verfassungsgebende Souveränität und Handlungsfähigkeit. Das Präsidium des Volks-Reichstages besteht für das folgende Jahr aus dem Präsidenten Herrn Hans-Peter Mehlis, der Vizepräsidentin Frau Waltraud Rosfeldt und des Schriftführers Herrrn Helmut Münzberg. Im Hintergrund dieser Tagung wirkten wieder viele Kräfte mit, damit diese Tagung nicht Zustande kommen kann. Fünf mutigen und opferbereite Delegierte trotzten den Störungen und sorgten für einen erfolgreichen Abschluß.


Die 22. Tagung der Volks-Reichstages die in Steinbach-Hallenberg (Thüringer Wald) stattfand, war seit der 15 VRT-Tagung im September 2011 die erste Tagung an der wieder neue Delegierte registriert werden konnten und zugleich die erste Tagung in der wieder Harmonie und Gemeinschaftsgeist an erster Stelle standen. Trotz der Abwesenheit des VRT-Präsidiums (Vizepräsident und Schriftführerin) konnte die Tagung verfassungskonform durchgeführt werden und wurde von Herrn Erhard Lorenz, in der derzeitigen Funktion eines Staatssekretärs im Präsidialsenat unter vorschriftsmäßiger Mitwirkung und Verantwortlichkeit des Volks-Bundesrathes geführt.


In der 20. Tagung des Volks-Reichstages die am 24.03.2012 stattfand, mußte in Anwesenheit des amtierenden Vizepräsidenten festgestellt werden, daß der bisherige Präsident sein Amt nicht mehr ausführen kann.


Das Jahr 2011 konnte mit der 18. Tagung des Volks-Reichstages abgeschlossen werden, dem Präsidialsenat sei Dank.


In der 14. Tagung des Volks-Reichstages die am 27.08.2011 stattfand, wurde der neue Präsident gewählt. Somit ist seit dieser 14. Tagung das Präsidium des Volks-Reichstages komplett.


In der 13. Tagung des Volks-Reichstages die am 30.07.2011 stattfand, wurde der Vizepräsident gewählt, der mit dieser Tagung die Aufgaben des Präsidenten übernahme, da der bisherige Präsident aus zeitlichen Gründen sein Amt niederlegen mußte.


In der 31. Tagung des Volks-Bundesrathes die am 29.04.2011 stattfand, wurde der erneut angesetzten 09. Tagung des Volks-Reichstages für den 30.04.2011 die Zustimmung erteilt. Somit konnte sich der Volks-Reichstag wieder aus eigener Kraft  aktivieren. Mit der Wahl eines Präsidenten des Volks-Reichstages konnten die anwesenden Delegierten des Volks-Reichstages am 30.04.2011 sich gemäß der Verfassung als rechtsfähig darstellen.


Der Volks-Bundesrath mußte in seiner 27. Tagung, am 27.11.2010 feststellen lassen, daß der Volks-Reichtag handlungsunfähig geworden ist, seinen Pflichten nicht mehr nachkommen kann und sich im kommenden Jahr neu bilden muß. Dies bedeutet, daß auch das Präsidium des Volks-Reichstag nicht mehr zur Verfügung steht bzw. neu gewählt werden muß. 


Wichtige Mitteilung:
Die Tagungen des Volks-Reichstag vom 23. Mai 2010, 20. Juni 2010 und 27. Juni 2010 sind mit Erkennung und einstimmiger Bestätigung durch die 24. Tagung des Volks-Bundesrath als NICHTIG und UNGÜLTIG erklärt worden - sie sind Neu anzusetzen. Alle in den betreffenden Tagungen zugestimmten Beschlüsse, Zustimmungen, Ernennungen, und Gesetze, sind somit ohne Wirkung und müssen erneut abgestimmt werden.


Die 2. Tagung des Volks-Reichstag fand am 26.09.09 in Bad Wildungen statt. Mit dieser Tagung hat sich der Volks-Reichstag gemäß Artikel 27 der Verfassung einen Präsidenten, einen Vizepräsidenten und eine Schriftführerin gewählt.


An die Deutschen die sich für den Volks-Reichstag beworben haben.
Vielen Dank für Euer Bekenntnis zum neuen, lichten Deutschland.
Die ganz Welt soll erkennen daß das Deutsche Volk ein souveränes, handlungsfähiges und eigenverantwortliches Volk unter allen anderen Völkern ist. Laßt uns den Weltfrieden mit der Herstellung der Handlungsfähigkeit unseres Volks- und Heimatstaates "Deutsches Reich" beginnen und uns eine gewaltfreie und friedfertige Zukunft erschaffen, die alles Leben auf Erden achtet und ehrt.
Die aktuellen Tagungen des Volks-Reichstag können Sie hier erfahren:
http://volks-reichstag.info/tagung.htm 


Jede Anmeldung ist deshalb von großer Bedeutung!
http://volks-reichstag.info/anmeldung.htm
http://volks-reichstag.info/daten/Antrag-zum-Volks-Reichstag.pdf

Wir das deutsche Volk sind der Souverän im Volks- und Heimatstaat Deutschland und nur wir können eine Änderung bewirken!
Zeitgerecht und passend hierzu die Worte von Kaiser Wilhelm II. Zitat:
"Das deutsche Volk darf sich auf keinen anderen, sondern nur auf sich selbst verlassen. Wenn selbstbewußtes nationales Empfinden in alle Schichten unseres Volkes wiederkehrt, dann wird der Aufstieg beginnen."
Hier mehr über die Ursachen vom ersten Weltkrieg.......


 
Am 23. Mai 2009, 13 Uhr - war die Proklamation vom Volks-Reichstag
"Die Reichsfahne weht über dem Volks-Bundesrath" und Oliver Erb
proklamiert vor dem Reichstag mit der Gründung des Volks-Reichstag, den
letzten Schritt zur endgültigen Herstellung der Handlungsfähigkeit Deutschlands bzw. des Deutschen Reiches, durch das deutsche Volk.
"Alle bewußten Deutschen sind damit aufgefordert sich mit der Anmeldung für den Volks-Reichstag  für die Einrichtung der Handlungsfähigkeit und der Souveränität von Deutschland einzusetzen und damit die Basis für ein selbstbestimmtes und selbstverwaltetes Deutschland zu errichten..."  Hier geht es zum Lied der Deutschen

Ihr Anmeldung für den Volks-Reichstag finden Sie hier:
 Anmeldeformular für den Volks-Reichstag
Volkseid(jpg)    Volkseid (pdf)      Frakturschrift

Bitte das ausgefüllte Anmeldeformular bis zum 21.06.2009,
per ePost an:
kontakt@volks-reichstag.info,

   Argumente für einen Volks- und Heimatstaat Deutschland

Recht auf Heimat und Land
Aufhebung
der Feindstaatenklausel
Recht auf Würde und Wahrheit

Recht auf eine staatliche Gerichtsbarkeit
Recht auf Recht

Recht auf eine staatliche Währung
Recht auf einen Friedensvertrag

Recht auf eine staatliche Verwaltung
Recht auf die Muttersprache

Recht auf Eigentum
Recht auf Selbstverwaltung
 Beendigung der Fremdherrschaft
Recht auf Frieden für das Deutsche Volk

Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit
Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich

Abschaffung von Sklaverei, Folter und Verfolgung
Recht auf Gesundheit
Recht auf Gedanken -, Gewissens - und Religionsfreiheit
Recht auf Bildung, Erziehung und Kunst
Recht auf Schutz und Arbeit für Jeden durch den Staat
Recht auf eine soziale Ordnung

Recht auf unseren Brauchtum auf Sprache, Schrift und Gesang
Recht auf einen deutschen Staat in dem die deutsche Kultur gilt
Recht auf nationalen Stolz „ICH BIN Deutscher“
Frieden auf der ganzen Welt
Selbstverwaltung in der kleinsten Einheit
Recht auf alle freie Energien die uns die Erde anbietet

Recht auf freie Marktwirtschaft - Abschaffung der Monopole
Alle Macht geht vom Volke aus

Volksvertreter und Verwaltungen müssen den Bürgern dienen
Humanes Steuersystem – Abschaffung des Zinssystems
Keine Macht den Banken - Abschaffung des Kapitalismus
Das Beamtentum mit Haftung auf ein Minimum reduzieren

Das Deutsche Volk geht in die Verantwortung

Unser Deutschland in den Grenzen von 1918 farbig


Herzlichen Dank für Ihren Besuch auf unserer Seite.
Deutschland muß des Stammland und die Heimat der Deutschen bleiben. Dafür haben wir uns als wahrhaftige Deutsche im Volks-Bundesrath, als freie Volksbewegung in Selbstverantwortung, mit Geduld, Achtung, Wahrheit und Friedfertigkeit zusammengefunden.



Sie suchen die Wahrheit, zu unserer Heimat, zu unseren Ahnen, und zu unserer Kultur?

Dann warten Sie nicht länger und unterstützen den Volks-Reichstag, der dem Deutschen Volke dienen soll.

Manifestation des deutschen Volkes im Reichstag

 

 


Laßt uns unseren Volks- und Heimatstaat aufbauen

Warum die Bundesrepublik Deutschland NICHT Deutschland ist

Völkerrechtliche Erklärung und Argumente für Deutschland (pdf - 1MB)
Völkerrechtliches Gutachten von Prof. Dr. jur. Hans Werner Bracht
Souveräner Staat oder noch immer mit Besatzungsrecht?
Erklärung der Selbstverwaltung und Unabhängigkeit
Das Lied der Deutschen
Meditation für ein neues, lichtes Deutschland

Zur Reichsleitung

Für den Inhalt externer Weltnetzseiten übernehmen wir keine Haftung

  Seite ausdrucken    Diese Seite ausdrucken

2012 Volks-Reichstag Alle Rechte liegen beim Volks-Reichstag