Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Illegaler Organhandel!
09.02.2017, 22:50
Beitrag: #1
Shocked Illegaler Organhandel!
Sind Sie Organspender ? Nicht mehr lange !

Glauben Sie an seine Heiligkeit Namens Papst?
Und fragen Sie sich mal wo die Spurlos verschwunden Flüchtlinge geblieben sein könnten !!! Glauben Sie bloß nicht das das nur in China so wäre! Aber Hallo


Blamage im Vatikan: Chinas Transplantations-Ärzte können Organraub-Vorwurf nicht widerlegen


Epoch Times9. February 2017

Beim Vatikan-Gipfel gegen Organhandel kam es zum Eklat: Chinas Transplantions-Ärzte konnten die Vorwürfe kaum entkräften, die ihnen ein Professor aus Israel an den Kopf warf.
Bei der „Internationalen Konferenz gegen Organhandel und Transplantations-Tourismus“ im Vatikan gab es laut Teilnehmern erhitzte Diskussionen und einen Schlagabtausch zwischen den chinesischen Repräsentanten und deren Gegnern.

Schon im Vorfeld hatte es Negativschlagzeilen um Chinas Ex-Gesundheitsminister, Huang Jiefu gegeben. Der Direktor von Chinas „Komitee für Organspende“ war von der Päpstlichen Wissenschaftsakademie eingeladen worden und trotz international geäußerter Bedenken nicht wieder ausgeladen worden.

In China gibt es über 700 Kliniken die Organe verpflanzen, aber kein freiwilliges Spendersystem nach westlichen Standards. Extrem kurze Wartezeiten und die Käuflichkeit jedes Organs legen nahe, dass hinter den Kulissen auf Abruf gemordet wird.

Huang gelang es bei dem Gipfel im Vatikan nicht, die Zweifel daran auszuräumen. Das berichteten Teilnehmer gegenüber EPOCH TIMES. Zwar behauptet Chinas Regime, seit Januar 2015 nur noch freiwillig gespendete Organe zu verwenden. Stichhaltige Beweise für diesen Umstand samt unabhängigen Untersuchungen gibt es dazu nicht.

Und so legte Huang auf dem Vatikan-Gipfel auch nur zwei Folien vor, welche die „Transplantations-Reform“ in China und den Kampf des Landes gegen illegale Transplantationsaktivitäten belegen sollten. Auch argumentierte sein Assistent Wang Haibo, dass es dem Regime einfach unmöglich wäre, alle Transplantations-Aktivitäten des Landes zu überwachen, da es „1 Million medizinische Zentren und 3 Millionen lizenzierte Ärzte“ in China gebe, berichtete „AP“. Die Chinesen schlugen außerdem vor, die Weltgesundheitsorganisation (WHO) solle eine globale Task Force zur Bekämpfung illegaler Organtransplantationen gründen.

Einige der anwesenden Ärzte fanden dies nicht überzeugend, was zu einem hitzigen Schlagabtausch führte.
Konfrontation

Dr. Gabriel Danovitch von der medizinischen Fakultät der University California aus L.A. fragte die chinesischen Ärzte direkt, ob das Regime weiterhin Organe Gefangener benutze.
Prof. Dr. Jacob Lavee aus Israel hatte ein kritisches Statement vorbereitet: Das chinesische Transplantations-System erlaubt keinerlei „öffentliche Kontrolle oder unabhängige Überprüfung“, während Regelungen, welche die Verwendung von Organen von kriminellen Todeskandidaten erlauben, weiterhin in den Büchern stehen. Auch sei der Begriff „hingerichtete Gefangene“ so weit auslegbar, dass er sowohl tatsächliche Verbrecher als auch Gewissensgefangene umfassen könnte – und dies sei ein wichtiger Punkt, wenn es darum gehe, dem Regime erzwungene Organentnahmen nachzuweisen.

Lavee ist Präsident der israelischen Transplantationsgesellschaft und initiierte in seinem Land das weltweit erste Gesetz gegen Transplantationstourismus – nachdem er von Chinas Organraub erfahren hatte. Er sagt: Es gibt „keine Garantie für eine tatsächliche ethische Reform“, solange es „keine Ehrlichkeit und kein Verantwortungsbewusstsein für das Stattgefundene gibt – die Tötung von Unschuldigen auf Abruf“. Lavee forderte deshalb auf dem Gipfel eine „angemessene internationale Institution“ mit der Befugnis, überraschende Vorort-Kontrollen und Interviews mit Spender-Familien durchzuführen.

Wang Haibo argumentierte, dass er und Huang Jiefu „die letzten 12 Jahre gegen Kritiker in und außerhalb Chinas kämpfen, um den Sektor zu reformieren“, und dass man in China nicht als einziges WHO-Inspektionen durchführen sollte, so „AP“.

Lavee schrieb in einer E-Mail an EPOCH TIMES, dasGespräch zwischen ihm und den Chinesen sei hitzig gewesen und das Publikum spaltete sich in Befürworter und Gegner.
Vatikan wollte China-Beziehung verbessern

Der Gipfel fand in einem Moment statt, in dem der Vatikan gerade eine Verbesserung seiner Beziehungen zu Peking anstrebte – ein Vorhaben, „dass mit dem völligen Zugrundegehen jeglicher Moralvorstellung des Vatikans hätte enden können“, kommentierte Organraub-Ermittler Ethan Gutmann.
Ein Fernseh-Bericht vom Vortrag der Chinesen wurde verhindert. Die Proteste gegen Huang Jiefu waren im Vorfeld mit dem Argument vom Tisch gewischt worden, dass der Vatikan-Gipfel eine „akademische Übung und keine Reprise strittiger politischer Behauptungen“, sei. Das hatte Marcelo Sánchez Sorondo von der Päpstlichen Wissenschaftsakademie in einer Email an die australische Bioethikerin Wendy Rogers geschrieben, die sehr aktiv gegen Chinas Organraub ist.
„Finden irgendwelche illegalen Transplantationen in China statt? Das können wir nicht sagen“, so Sorondo laut „AP“. „Aber wir wollen die Bewegung für einen Wandel stärken.“
DAFOH: Konfrontationskurs ist richtig

„Die Äußerungen von Huang und Wang im Vatikan sind unhaltbar“, sagt Dr. Torsten Trey, Chef der Vereinigung DAFOH (Doctors Against Forced Organ Harvesting).

„Den Vorwurf jahrzehntelanger erzwungener Organentnahme bei Hunderttausenden von Falun Gong und anderen Gewissensgefangenen kann man nicht mit zwei Folien widerlegen“, sagte er.

Wang Haibos Argumentation, dass man nicht alle Transplantationsaktivitäten Chinas regulieren könne, zeigt laut Trey, dass internationale Bedenken berechtigt sind und China immer noch nicht garantieren kann, dass der Organraub an Gefangenen aufgehört hat.

„Eine sehr gründliche, unabhängige internationale Untersuchung“ sei nötig, so Trey. Der Konfrontationskurs, den Dr. Danovitch und Dr. Lavee bei dem Meeting gefahren hätten sei „lobenswert“, und einer, dem „alle medizinischen Fachleute folgen sollten.“
Patzelt sah den Gipfel als Chance
Folgende PM hatte der Bundestagsabgeordnete Martin Patzelt (CDU), Mitglied im Menschenrechtsausschuss zum Vatikan-Gipfel herausgegeben:

   Ich begrüße die Konferenz im Vatikan, weil sie wieder eine Chance mehr eröffnet, dass die Regierung in China die illegale Organentnahme nicht mehr ignoriert, sondern im Gegenteil wie alle Staaten, die die Menschenrechte beachten wollen, entschieden bekämpft.  Der Europäische Gerichtshof hat derartige  Organentnahmen entschieden verurteilt. Wir sollten dem Beispiel Italiens folgen und ebenfalls unsere Gesetzgebung gegen den Organhandel deutlich verschärfen. Hier sind insbesondere wir Abge-ordnete im Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe im Deutschen Bundestag gefordert. Es ist höchste Zeit, wenn wir als Menschenrechtler noch in den Spiegel schauen wollen.“

Mehr dazu:

„NEIN“ zu Chinas staatlichem Organraub: Warum zögert Deutschland? David Matas im Interview

Chinas Transplantations-Industrie in schockierenden Details: 700 Kliniken unter Massenmord-Verdacht – jährlich 100.000 OPs

Organraub: Fachjournal sperrt chinesische Transplantations-Ärzte lebenslänglich

Beweise für Organraub in China: Hochkarätiges Forum enthüllt geheime Staatsverbrechen

Vatikan-Gipfel gegen Organhandel: Chinas Top-Organräuber Huang Jiefu eingeladen

Quelle:
http://www.epochtimes.de/politik/welt/bl...45119.html

Wenn also jemand von ihnen eine DNA oder Blutprobe will, sollte man sehr skeptisch sein! Nicht das man als Ersatzteillager auf Abruf dient! Von einen ehem. Bundeswehr Soldaten weiß ich, das Malteser Rotes Kreuz und wie sie nicht alle heißen, in den Schlachtfeldern schon um der Ecke lauern auf Beute! Und daraus ein Geschäft machen! Da fällt einen nichts mehr ein dazu was ? Wie würden Sie darüber denken wenn sie einen ihrer Angehörigen vor finden ausgenommen wie eine Weihnachtsgans und wieder zugenäht?



Israel ist aber auch nicht ohne, wie ein Bericht aus 2013 zeigt.
https://nodisinfo.com/the-zionist-murder...gan-trade/
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.02.2017, 02:40
Beitrag: #2
RE: Illegaler Organhandel!
Und ist die Weste des Papstes so rein wie sie vorgeben zu sein?
Schaun wir doch einmal...

Den „Internationalen Tag des Gebets und der Reflexion gegen den Menschenhandel“  hat Papst Franziskus 2015 eingeführt und den 8. Februar, Gedenktag der sudanesischen Heiligen Josephine Bakhita, die selbst Opfer von Sklaverei wurde, als Datum bestimmt.

8. Februar 1950 - Gründung des MfS in der Tradition der Helden des Roten Oktober, auf Deutsch die Stasi. Zufall?

https://de.wikipedia.org/wiki/8._Februar

Skandal-Spur der Papst-Bank führt nach Deutschland
Intrigen und Skandale. Die Vatikanbank war in der Vergangenheit in dunkle Machenschaften verstrickt. Jetzt prüfen italienische Fahnder einen neuen Verdacht. Und der führt nach Deutschland.
https://www.welt.de/wirtschaft/article14...hland.html

http://www.spiegel.de/panorama/gesellsch...15706.html

https://belgarathblog.wordpress.com/tag/...s-vatikan/

Laut National Geographic Deutschland ist der Vatikan in illegalen Elfenbeinhandel verwickelt.
Nicht nur kleine Jungs, auch noch illegale Tiergeschäfte.

https://www.jagderleben.de/anvisiert/vat...ickelthtml

Pope Francis Found Guilty Of Child Trafficking, Rape, Murder
http://beforeitsnews.com/celebrities/201...65728.html

Der Vatikan hat erstmals umfassende Daten zu seinem Vorgehen gegen sexuellen Missbrauch von Kindern präsentiert. Demnach wurden 848 Kirchenvertreter verstoßen.
http://www.zeit.de/gesellschaft/2014-05/...Missbrauch

Und der Oberknaller!
"An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen"
Schwarzbuch katholische Kirche

http://www.theologe.de/schwarzbuch_katho...kirche.htm

http://www.theologe.de/schwarzbuch_evang...kirche.htm

Die Kirche - immer für den Krieg, sehr Lesenswert !!!! Man achte auf die Zeit zu Bismarck
http://www.theologe.de/theologe6.htm#Zeittafel


Hmmm, warum nehme ich denen das nicht ab das die nicht selbst die Finger mit im Spiel haben beim Organhandel? Wie komme ich nur darauf?

Wer da nicht vom Glauben abfällt!
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.02.2017, 05:03
Beitrag: #3
RE: Illegaler Organhandel!
Der Reichtum der Kirche ist Blutgeld - komplette Dokumentation

1. Recherchen und Schätzungen bekannter Journalisten, Autoren und Historikern zum unermesslichen Reichtum der Kirche
2. Wie kam der Vatikan zu diesem gigantischen Reichtum? 13:00

Kapitelübersicht:

Superreich durch ...
... Blutgeld der Sklaverei 13:10
... Leibeigene 18:10
... Urkunden und Titelfälschung 19:25
... Handel mit Ämtern 22:58
... Handel mit Segen und Titeln 27:45
... Ablasshandel 29:52
... Raubmord 32:15
... Inquisition 41:15
... Erbschleicherei 46:50
... Zehnt 49:20
... Nebeneinnahmen 51:00
... Prostitution 53:05
... staatliche Subvention 55:15

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.02.2017, 11:46
Beitrag: #4
RE: Illegaler Organhandel!
Solange wir dieser Religion angehören und vertrauen, dürfen wir nicht die Schuld dem Papst zuschieben, sondern nur den erbärmlich armen Duckmäusern und Speichelleckern, die an dieser Religion glauben.

Warum machen wir immer dem den "Briefträger" für unseren Ärger verantwortlich?

Warum ist Merkel an unserem Zustand Schuld, wenn wir doch sagen, daß wir sowieso nichts ändern können?

Warum verherrlichen wir das Böse und erwarten das Gute?


Während wir den Wolf füttern, der unseren Nachbarn auffrißt, lassen wir den Wolf verhungern, der uns beschützt.

Helfen Sie mit, damit unser Volk wieder souverän wird mit der Vollmacht zur Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands
http://bundespraesidium.de/vollmacht.htm
Sehen Sie sich auch an, wer oder was wir wirklich sind !
http://deutscher-reichsanzeiger.de/Geset...rklaerung/
DANKE im voraus für Ihre Unterstützung

Die Botschaft der Alliierten: Artikel 146 GG "Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist. Der Beschluß heißt die Verfassung von 1871 ist die einzig souveräne Verfassung und gilt ! Die entscheidende Botschaft an das souveräne Deutsche Volk: Das deutsche Reich ist rechtsfähig, es mangelt nur an der Handlungsfähigkeit. Es lebe das souveräne Deutsche Reich und Volk.

Siehe auch das Gesetz zum Staatsschutz
http://deutscher-reichsanzeiger.de/Geset...tsordnung/
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.02.2017, 12:21
Beitrag: #5
RE: Illegaler Organhandel!
Also ich für meinen Teil bin schon lange aus dieser zwangsbeglückungs Sekte ausgetreten ;-) Und wir dürfen Dankbar sein das wir in Zeiten leben wo wir das überhaupt können wenn man sich den Film angesehen hat, der bestätigt das ja, das das noch nicht all zu lange möglich ist sich von diesen Teufelsanbetern distanzieren zu können. ich finde es eh eine Schande das man Kinder ungefragt in solche Sekten schubst, wo das Kind noch garnichts von dieser Welt weiß, wenn dann sollte das jeder selbst entscheiden wenn er die Nötige Reife hat, also nicht vor 21 Jahren. Für mich war das Wort Religionsfreiheit schon immer etwas anderes, frei zu sein von jeden Religions- Gödens! Es hat mich schon immer generft wenn man als Freier Mensch ständig von dem Geseire belästigt wird, ob es das Gebimmel ist oder einer von einem Turm herunter Jault, oder meint Lautstark dich früh um 4:00 Uhr aus dem Bett zu Beamen weil sie meinen mit ihren Wahlfahrten (Saufturen) Lautstark jeden die Ohren mit ihren Gottlosen Gequatsche vollullen zu müssen, und jeden wie einen Aussätzigen anzusehen, der nicht auch einen Bückling macht, vor einen Heiligen Stuhl der nichts anderes ist wie ein Häuschen mit 00 Beschriftet. Und zur Erinnerung zeigen Sie uns immer wieder den letzten den sie hingerichtet haben und der erbärmlich ans Kreuz genagelt, genauso wie Kannibalen ihr Opfer als Totenkopf Trofähe durch die Gegend schleppen sich keiner Schuld bewusst das sie einen umgelegt haben, aber nur was von Heilig schwafeln, oder noch schlimmer einen heiligen Krieg. Oder auf kniend herumrutschen am Boden wie ein Wurm wie ein Staubsauger Vertreter gerum zu kriechen. Wer an einen wahren Gott glaubt, der braucht ganz gewiss keinen Götzen den er anbeten und bezahlen soll.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

Nach obenZum Inhalt